Huch, die Leute sind auf einmal alle krank

In einer Stadt, in der wir gut und gerne testen, ist also der Krankenstand bedenklich hoch? Ja, ist er, und das nicht nur bei den Verkehrsbetrieben. Auch bei der Müllabfuhr, in Krankenhäusern, im Einzelhandel und so weiter und so fort.

Das liegt aber sicher nicht daran, dass diese Menschen alle „positiv“ sind, nein. Das liegt daran, dass die Bürger wegen anderer Leiden krankgeschrieben sind.

Würden wir den berühmten Freund fragen, weswegen so viele Menschen krank sind, so würde der sicher sagen, dass es vielleicht der Frust über die tägliche Erniedrigung, bei der Teststation antreten zu müssen, um zu beweisen, dass man gesund ist, ist. Dieser Freund würde absolut jeden verstehen, der sich diese absurde Tortur nicht weiter antun will. Denn wer bezahlt schon gerne mit seinem Steuergeld Tests, die man nicht machen will (weil diese weder aussagekräftig noch in irgendeiner Art und Weise sinnvoll sind), um dann arbeiten gehen zu dürfen, um wiederum Steuergelder für Tests zu verdienen, die man nicht machen will, oder damit noch diejenigen zu bezahlen, die diesen ganzen – Verzeihung – Schwachsinn erst losgetreten haben?

Na jedenfalls kann man mit Fug und Recht behaupten, dass der öffentliche Personennahverkehr in Erfurt an/mit/durch Corona zum Erliegen kommt.
In diesem Sinne ein schönes Wochenende, ihr lieben Erfurter. Bleibt gesund und immer schön positiv.

Eure Fraktion der AfD im Erfurter Stadtrat

PS: Was würde eigentlich passieren, wenn diejenigen krankgeschrieben werden, die in den Teststationen arbeiten? Wir fragen für einen Freund.

 

Quelle: https://www.thueringer-allgemeine.de/regionen/erfurt/krankenstand-erfordert-sonderfahrplan-der-erfurter-verkehrsbetriebe-id234256593.html?utm_term=Autofeed&utm_campaign=TAErfurt&utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR3yei7Zj554kFgcK8eOfTFnDO8FpoTb8joCsDfGmCFyVEwXT8tKetsP2SE#Echobox=1641573100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.