Erfurt ehrt AfD mit Kunstinstallation auf der Krämerbrücke

kbfMit der Kunstinstallation „Transition“ ehrt Erfurt seine AfD im Stadtrat. Laut Verwaltung gehe es bei der künstlerischen Idee um den „Dialog verschiedener Positionen und die Akzeptanz von Diversität“.

Gegensätze werden in Rot und Grün dargestellt und das verbindende Element sei blau, wie das Wasser unter der Brücke, der Himmel darüber, oder eben die AfD dazwischen. Keine Interpretation des Werkes kommt also an der Erkenntnis vorbei, dass das Kunstwerk mit dem blauen, verbindenden Element die Rolle der AfD in unserer Stadt symbolisiert.

https://www.erfurt.de/…/aktuelles/pm/2022/141585.html

Mut beweisen die Künstler auch mit dem verwendeten Begriff der „Transition“, steht dieser doch für den Wechsel eines politischen Systems von autoritären Regimen hin zu einer Demokratie. Diese Interpretation des aktuellen politischen Systems wird schon im Thüringer Verfassungsschutzbericht vorwurfsvoll der AfD zugeschrieben. Offenbar stellt sich die Stadtverwaltung Erfurt mit der neuen Kunstinstallation schützend zwischen den Geheimdienst und die AfD.

„Wir sind stolz darauf, dass die Thüringer Landeshauptstadt die politische Arbeit der AfD eigens mit einer Kunstinstallation ehrt. Ich bin noch immer völlig überwältigt und sprachlos!“, freut sich Stefan Möller, Fraktionsvorsitzender der Erfurter AfD-Stadtratsfraktion lächelnd.

Wir als AfD-Stadtratsfraktion möchten die Ehrung durch das Kunstwerk nutzen, um die Erfurter zur eigenen künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema zu animieren.
Unter allen, die die verbindende blaue Brücke zeichnerisch oder gestalterisch darstellen und ihr Werk bis zum 1. August an die AfD Fraktion im Erfurter Stadtrat einsenden oder es vorbeibringen, verlosen wir erneut eine Unterrichtsstunde mit dem wohl berühmtesten Geschichtslehrer Deutschlands, Björn Höcke. Diesmal geht es um die verbindende Kraft des Patriotismus.

Wir bedanken uns nochmals aus tiefstem Herzen bei der Stadt für diese wundervolle Ehre und freuen uns auf die künstlerischen Einsendungen. Details zur Geschichtsstunde gibts dann im August.

Fraktion der AfD im Erfurter Stadtrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.