Sport- & Freizeitanbietern in Erfurt droht das Aus

Niemand verliert wegen Corona seinen Job. Na, wer hat’s gesagt? Genau. Peter Altmaier, seines Zeichens Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Nun aber stehen neben zahlreichen Einzelhändlern, selbständigen Unternehmern, Kulturschaffenden, Fitnessstudiobesitzern etc. auch noch drei Freizeiteinrichtungen in Erfurt kurz vor dem Aus. Warum? Weil dank unverhältnismäßigen Maßnahmen unserer Regierung den Betreibern solcher Stätten unter Androhung hoher Strafen seit Monaten das Geldverdienen untersagt wird.

So fehlt es den Betreibern an den nötigen Einnahmen und wohin das führt, kann sich jeder ausmalen; auch wer sich nicht mit Wirtschaft auskennt. Bis auf Altmaier anscheinend. Aber gut, Sport ist ja bekanntermaßen sowieso nicht so sein Steckenpferd. Doch es ändert nichts an der Tatsache, dass erneut Unternehmen vor dem Aus stehen. Um genau zu sein dieses Mal in Erfurt eine Kletterhalle, ein Kart Center und ein Trampolinpark. Das übrigens alles angeblich zum Schutz der Risikogruppen, die trotz gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Lockdown wöchentlich neue Rekorde bei den Neuinfektionen verzeichnen, beispielsweise am 7. Januar 1605 Neuinfektionen – der höchste Wert seit Beginn des Lockdowns.

Wer kennt sie auch nicht, die „80-jährig*innen“, die im dritten Frühling ihres Lebens auf der Kartbahn die kleinen Kinder von der Strecke rammen, oder im Kletterpark einhändig meterhohe Steilwände erklimmen oder eben mit dem neuen Hüftgelenk mal so richtig abgehen, wenn sie sich auf dem Trampolin als Senior-Artist versuchen.

Aber bleiben wir ernst, denn es geht um die Menschen, die hier ihre Existenz verlieren, die Inhaber. Und die sind verzweifelt. So fühlt sich das an, wenn einem die wirtschaftliche Grundlage einfach weggerissen wird. Und so werden viele Unternehmen diesen Lockdown nicht überleben, seien es Sportbetriebe oder auch alle anderen Betroffenen.

Wir leugnen keinesfalls Corona, doch wir verurteilen die völlig absurden und überzogenen Maßnahmen, die ein ganzes Land zerstören und die Bürger an die Grenze der Erträglichkeit bringen. Wir fordern Eigenverantwortung statt Verbote und endlich einen wirksamen Schutz der Risikogruppen unter gleichzeitiger Freizügigkeit gegenüber allen die sich nicht dazu zählen.

Ihre Fraktion der AfD im Erfurter Stadtrat

PS: Wirtschaftsminister Altmaier bekommt weiterhin monatlich ein stattliches Salär. Und das auch ohne eigenes Zutun und vor allem auch ohne Sport.

https://www.thueringer-allgemeine.de/incoming/drei-erfurter-freizeiteinrichtungen-stehen-vor-dem-aus-id231296972.html?fbclid=IwAR17eupDN46Vz96-LAaSHUrH7fM27k5Brkd6u2-tBeZiHHEf7L4Fik2IUvYhttps://www.thueringer-allgemeine.de/…/drei-erfurter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.